Rezeptideen

Unsere wertvollen Teigwaren eigenen sich für zahlreiche köstliche Gerichte. Einige Ideen haben wir hier für Sie zusammengestellt. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Zubereitung und einen gesegneten Appetit!

Grüne Dinkel-Bandnudeln mit Gorgonzolasoße

Gorgonzolasoße: 1 Scheibe reifer biologischer Gorgonzola (Cambozola), Sauerrahm (Joghurt) und frischer Pfeffer werden im Mixer püriert, mit fein gehackten Kräutern (Petersilie und Schnittlauch) und frisch gepresstem Knoblauch abgeschmeckt. Diese Soße wird nicht erhitzt, sondern im kalten Zustand serviert!

Melchart Grüne Dinkel Bandnudeln in Salzwasser kochen und abseihen. Die heißen Vollkornnudeln werden mit der Gorgonzolasoße angerichtet.

Vollkorn Dinkel-Heidelbeer-Bandnudeln

Zutaten: 200g Melchart Dinkel ohne Ei Heidelbeer-Bandnudeln. 1/2 Liter Wasser + Sahne (oder Sojamilch), 1 Pk. Heidelbeeren (tiefgefroren) 250 Gramm, Rohrzucker (Ahornsirup, Birnensirup, Zucker) nach Geschmack.

In einem großen Topf Wasser und eventuell etwas Sahne, Salz, Rohrzucker und 3 Esslöffel Heidelbeeren zum Kochen bringen (stark wallend). Die Heidelbeer-Bandnudeln werden in der süßen, violetten Flüssigkeit bissfest (etwa 6 Minuten) gekocht. (Die Nudeln nehmen die Flüssigkeit auf). Möglicherweise muss man etwas Flüssigkeit nachgeben. Sobald die Nudeln bissfest sind, den Topf vom Herd nehmen und die restlichen Heidelbeeren untermengen. Etwas nachquellen lassen. Heiß oder kalt servieren. (Eventuell mit etwas Sahne und Heidelbeeren garnieren)

Köstliche Lasagnevariationen

Lasagne mit Karotten-Kartoffel (Sellerie)-Füllung

Zutaten: BIO helle Dinkel Lasagneblätter. Füllung: ca. 500 Gramm halbweich gekochte, blättrig geschnittene Kartoffeln (Sellerie) ca. 300 Gramm halbweich gekochte, blättrig geschnittene Karotten. Eine kleine Stange Lauch (od. Zwiebel) würfelig schneiden und leicht anrösten. Etwas Öl, Gomasio und Meersalz , Kümmel, Pfeffer zum Würzen. Gemüse nach Ihrer Wahl. Bechamelsauce: 2 El. Öl (Butter), 3 EL feingemahlener Dinkel, etw. 1/2 l. Sojamilch (Milch, oder Gemüsebrühe), Meersalz, 1 El. Senf und Muskatnuss (od. Kümmel). Zum Bestreuen: wenn man möchte, kann man das Ganze mit geriebenem Käse bestreuen ( 100g).

Für die Bechamelsauce das Vollkornmehl kurz rösten, die Butter zugeben und zerlassen. Auskühlen lassen. Dann mit Milch aufgießen, aufkochen und mit übrigen Zutaten pikant abschmecken.

Zubereitung: Eine Auflaufform befetten, etwas vom gerösteten Lauch am Boden verteilen. Mit Lasagneblättern (ungekocht) auslegen und diese mit den Kartoffeln (Sellerie) und Karotten belegen, mit Lauch, Gomasio, (Salz), Pfeffer und Kümmel bestreuen und mit Bechamelsauce übergießen. Wieder mit Lasagneblättern belegen, dann eine neue Schicht Kartoffeln (Sellerie), Karotten, Lauch, Gewürze und zum Schluss Lasagneblätter. Zuletzt mit Bechamelsauce abdecken und wenn man möchte mit Käse bestreuen.

Die Lasagne bei 180 Grad ca. 20 Min. zugedeckt überbacken und so lange nachquellen lassen, bis sie schnittfest ist. (Zugedeckt deshalb, weil die Lasagneblätter ungekocht sind und diese die Feuchtigkeit (Dampf) brauchen um gar zu werden. ) Tip: Die Lasagne am Vorabend zubereiten und vorbacken. Am nächsten Tag fertigbacken. So schmeckt sie uns am besten.

Lasagne mit Kraut (Kohl)-Füllung

Zutaten: BIO helle Dinkel Lasagneblätter. Füllung: 1/2 Krautkopf, 1 große Zwiebel, 3 bis 4 El Tomatenmark, etwas Öl, Meersalz od. Kräutersalz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss oder Kümmel. Bechamelsauce: wie oben.

Zubereitung: Die fein gehackte Zwiebel in wenig Öl kurz anrösten. Das Kraut in feine Streifen schneiden, waschen und zur gerösteten Zwiebel geben. Mit wenig Wasser (Gemüsebrühe) aufgießen und ca. 3 bis 5 Minuten garen . Gut würzen.

Bechamelsauce wie oben zubereiten.

Eine Auflaufform gut befetten, mit Lasagneblättern (ungekocht) auslegen. Einen Teil der Füllung darauf verteilen. Wieder mit Lasagneblättern belegen und den Rest der Fülle darüber verteilen. Mit Lasagneblättern abdecken und mit Bechamelsauce übergießen. Die Lasagne bei 180 Grad ca. 20 Minuten zugedeckt backen, und zugedeckt nachquellen lassen, bis sie schnittfest ist. Tip: Die Lasagne am Vorabend zubereiten und vorbacken. Am nächsten Tag fertigbacken.
So schmeckt sie uns am besten.

Lasagne mit Spinat – Kartoffel – Füllung

Zutaten: BIO helle Dinkel Lasagneblätter. Füllung: ca. 500 Gramm halbweich gekochte, blättrig geschnittene Kartoffeln, ca. 500 Gramm halbweich gedünsteten Blattspinat, Salz, Pfeffer, Muskatnuß (Gomasio). Eine kleine Stange Lauch (od. Zwiebel) würfelig schneiden und in etwas Öl glasig dünsten, Spinat dazugeben und zusammenfallen lassen. Darauf achten, dass möglichst viel Flüssigkeit verdampft. Mit Gomasio oder Meersalz ,Muskatnuß und Pfeffer würzen. Bechamelsauce: wie oben.

Bechamelsauce wie oben zubereiten.

Zubereitung Lasagne: Eine Auflaufform befetten, etwas vom gerösteten Lauch am Boden verteilen. Mit Lasagneblätter (ungekocht) auslegen, diese mit den gekochten Kartoffelscheiben belegen, mit Lauch, (Gomasio), Salz, Pfeffer und Kümmel und Käse bestreuen und mit Bechamelsauce übergießen. Den Spinat darüber verteilen. Wieder mit Lasagneblätter belegen, dann wie vorher, die Kartoffeln, würzen, Bechamelsauce, Käse und Spinat. Zum Schluß noch einmal Lasagneblätter, diese mit Bechamelsauce abdecken und mit Käse bestreuen. Die Lasagne ca. 30 Minuten oder länger rasten lassen, danach bei 180 Grad ca. 20 Min. zugedeckt überbacken und so lange nachquellen lassen, bis sie schnittfest ist. (Zugedeckt deshalb, weil die Lasagneblätter ungekocht sind und diese die Feuchtigkeit (Dampf) brauchen um gar zu werden. Tip: Die Lasagne am Vorabend zubereiten und vorbacken. Am nächsten Tag fertigbacken. So schmeckt sie uns am besten.

Lasagne mit Mangold oder Spinat

Zutaten: BIO helle Dinkel Lasagne. Füllung: Ca 500 Gramm Mangold oder Spinatblätter, ca. 250 Gramm Kartoffeln, Ca. 250 Gramm Zwiebeln oder Lauch, kaltgepreßtes Olivenöl, Salz, Pfeffer, Kümmel, Muskatnuß und frische Kräuter. Bechamelsauce: wie oben.

Bechamelsauce wie oben zubereiten.

Füllung: Zwiebel oder Lauch grob hacken, rohe Kartoffeln schälen, grob reiben und in etwas Öl anrösten. ( ca. 5 Minuten) Spinat oder Mangoldblätter putzen, waschen und etwas zerkleinern. Mit etwas Wasser kurz andünsten. (ca. 2 Minuten bis das Gemüse zusammenfällt. ) Das Kartoffelgemisch unterrühren mit Salz, Pfeffer, Muskat, Kümmel und frischen Kräutern würzen.

Lasagne: Eine Auflaufform befetten.
1. Lage: Melchart Dinkel ohne Ei Lasagneblätter ungekocht
2. Lage: die Hälfte der Fülle mit einem Löffel darauf verteilen
3. Lage: Melchart Dinkel ohne Ei Lasagneblätter ungekocht.
4. Lage: mit Bechamelsauce abdecken.
5. Lage: restliche Fülle mit Löffel verteilen
6. Lage: Melchart Dinkel ohne Ei Lasagneblätter ungekocht.
7. Lage: mit Bechamelsauce alles gut abdecken.

Die Lasagne bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen und so lange nachquellen lassen, bis sie schnittfest ist (ca. 30 Minuten im ausgeschalteten Backrohr).

Tip: Die Lasagne am Vorabend zubereiten und vorbacken. Am nächsten Tag fertigbacken. So schmeckt sie uns am besten.

Lasagne mit Kraut (Kohl) Füllung

Zutaten: BIO helle Dinkel Lasagne. Fülle: 1/2 Krautkopf, 1 große Zwiebel, 3 bis 4 El Tomatenmark, etwas Öl, Meersalz od. Kräutersalz, Pfeffer, Kümmel.
Bechamelsauce: wie oben.

Zubereitung: Den fein gehackten Zwiebel in wenig Öl kurz anrösten. Das Kraut in feine Streifen schneiden, waschen und zum gerösteten Zwiebel geben. Mit wenig Wasser (Gemüsebrühe) aufgießen und ca. 3 bis 5 Minuten garen, dann würzen.

Bechamelsauce wie oben zubereiten.

Eine Auflaufform gut befetten, mit Lasagneblätter (ungekocht) auslegen, mit Bechamelsauce abdecken. Einen Teil der Krautfüllung darauf verteilen. Wieder mit Lasagneblätter belegen, mit Bechamelsauce abdecken und den Rest der Fülle darüber verteilen. Mit Lasagneblätter abdecken und mit Bechamelsauce übergießen. Rasten lassen. Die Lasagne bei 180 Grad ca. 20 Minuten zugedeckt backen, und zugedeckt nachquellen lassen, bis sie schnittfest ist.
Tip: Die Lasagne am Vorabend zubereiten und vorbacken. Am nächsten Tag fertigbacken. So schmeckt sie uns am besten.

Marillen-Hirse-Nudelauflauf (Früchte der Saison)

Einen 1/2 kg Magertopfen, eventuell 1 Ei, Zitronensaft und Rohrzucker (od.Birnensirup, Ahornsirup nach Geschmack ) cremig rühren. 400g Melchart Hirse, oder Kamut Spiralen halbweich kochen, ca. 2 – 3 Minuten, abseihen und mit der Topfencreme vermengen. Auflaufform mit Butter einfetten. Die Hälfte der Masse einfüllen, mit Marillenstreifen dick belegen, die restliche Masse darauf verteilen. Etwas Milch, Ei, Sirup (Rohrzucker), Zimt und Vanille gut verrühren und über die Nudelmasse gießen. Im Rohr bei ca. 180° C 20 bis 30 Minuten zugedeckt backen. Nachquellen lassen. Mit Kompott servieren. (Kann man bei Zeitmangel am Abend vorbacken und am nächsten Tag fertig backen)

Für Veganer: Den Topfen durch Seiden-Tofu und die Milch durch Soja- oder Mandelmilch ersetzen.

Apfel-Vollkornnudeln

Wasser zum Kochen bringen. Leicht salzen. Zimtrinde und Nelken dazugeben. Solange kochen lassen, bis das Wasser den Geschmack angenommen hat. Melchart Dinkelvollkorn-Locken oder Kamut-Spiralen kochen. (halbweich kochen, ca. 3 Minuten). Dann abseihen und beiseite stellen. Während das Wasser und die Nudeln kochen: Äpfel schälen und in kleine Spalten schneiden. In einer großen Pfanne mit Deckel etwas kaltgepresstes Walnussöl (Sonnenblumenöl oder Butter ) erwärmen. Die Apfelstückchen darin leicht andünsten, mit Zimt und Rohrzucker (Ahornsirup od. Apfel-Birnensirup) abschmecken. Die halbweich gekochten Melchart Vollkornnudeln dazugeben, eventuell mit etwas Nudelwasser aufgießen. Die Äpfel mit den Nudeln zugedeckt fertigdünsten. Die Nudeln nehmen so einen wunderbaren Apfelgeschmack und die Äpfel einen herrlichen Dinkelgeschmack an. Wer möchte kann mit Nüssen oder Rosinen verfeinern. (Schnell fertig – schmeckt lecker – und ist sehr gesund.)

Krautfleckerln / Schinkenfleckerln

Ca. 1/2 kg Weißkraut, 1Pkt Melchart Dinkel-Fleckerln; Olivenöl, 1 gr. Zwiebel, 1 EL Apfelessig, 1 – 2 TL Ahornsirup (Rohrzucker), Kräutersalz, Pfeffer, Kümmel, (Paprika) gehackte Petersilie.Kraut putzen, waschen und in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebel hacken, in einer großen Pfanne mit etwas Öl glasig rösten, Sirup dazugeben und leicht karamellisieren. Das Kraut beigeben, gut (mindestens 5 Minuten) durchrösten; (eventuell mit 1/16 l Gemüsebrühe aufgießen). Mit Essig, Kümmel, Pfeffer und Kräutersalz würzen. Die Melchart Dinkel-Fleckerln in Salzwasser bissfest (5 Min.) kochen und zum Kraut geben. Zusammen fertig dünsten lassen. Abschmecken (eventuell etwas Sauerrahm) und mit Petersilie bestreuen.

Variante: Statt Weißkraut frischen jungen Kohl oder ein 1/2 kg mildes Sauerkraut verwenden. Schinken oder Selchfleisch würfeln oder in Streifen schneiden, mit Zwiebel anrösten und mit den gekochten Nudeln vermengen.

Nudelsalat (auch praktisch zum Mitnehmen)

300g Bunte Durum Spiralen kontrolliert biologisch, ohne Ei oder
300g Bunte Dinkel Vollkornmuscherln kontrolliert biologisch, ohne Ei
in Salzwasser kochen, dann abseihen und in eine große Schüssel geben.
Zu den BUNTEN Melchart Nudeln etwas kaltgepresstes Öl mischen.
Dann kleben sie nicht zusammen.

1/2 Gurke, 1 Zucchini,
roten und gelben Paprika, Lauch,
oder anderes Gemüse gleichmäßig klein schneiden
und zu den BUNTEN Nudeln geben.

1.Marinade:
1 Sauerrahm oder Joghurt
viele kleingeschnittene Kräuter
Knoblauch zerdrückt
Zwiebel ganz fein gehackt
Meersalz, eventuell Pfeffer
Marinade gut abrühren und zum Nudelsalat mischen.
Gut durchziehen lassen.( Kann auch am Vortag gemacht werden)

2.Marinade:
gutes steirisches Kernöl
Essig, (mit Wasser verdünnt) eventuell Zwiebel.
Kernöl, Essig und Zwiebel mit Nudelsalat vermischen.
Gut durchziehen lassen. (Kann auch am Vortag gemacht werden.)
Bunter Dinkelnudel – Gemüsetopf
BIO BIO Dinkel Bunte Muscherln

800Gr. Flüssigkeit ( 1Becher Sahne + Salzwasser ) zum Kochen bringen.
400 Gr. Bunte Dinkel ohne Ei Vollkornmuscherln einkochen.
Nudeln sind nicht ganz mit Flüssigkeit bedeckt.
Nach etwa 3 Minuten Kochzeit kleingeschnittenes Gemüse beigeben, durchrühren und gemeinsam dünsten. Wichtig: Es sollen alle Zutaten kernig bleiben.
Zur Geschmacksverbesserung kann man Zwiebel, oder Knoblauch, Schinken oder Käse und natürlich viele Kräuter verwenden.

Der Bunte Dinkel-Nudel Gemüsetopf ist ein wohlschmeckendes, wertvolles Essen für die ganz rasche Küche. Ist das Gemüse schon geschnitten, steht das Essen in 15 Minuten auf dem Tisch.

Weintrauben Nudelauflauf

Ein 1/2 kg Magertopfen, 1 Ei, Rohrzucker und etwas Bourbon-Vanille cremig rühren. 1/4 kg Soja Hörnchen oder Hirse-Spiralen halbweich kochen, abseihen und mit der Topfencreme vermengen. Auflaufform mit Butter einfetten. Die Hälfte der Masse einfüllen, mit Weintrauben belegen, die restliche Masse darauf verteilen. Etwas Sahne + Nudelkochwasser oder ( Milch ) mit Vanille und Zitronengeschmack gut verrühren und über die Nudelmasse gießen. Im Rohr bei ca. 180° C 20 bis 30 Minuten zugedeckt backen. Etwas Nachquellen lassen. ( Kann man bei Zeitmangel am Abend vorbacken und am nächsten Tag fertig backen.)

Roggennudel-Kräuter-Käse-Gratin

Zutaten: 400g Vollkorn-Roggen-Spiralen, Salz, 4 Knoblauchzehen, Pfeffer, Kräuter, 200g geriebener Gouda (Bergkäse), 3 Eier, 400g Creme fraiche oder Sojajoghurt.

Die Nudeln in stark kochendem Wasser etwa 4 Minuten kochen und abseien. Die Nudeln in eine Schüssel geben und mit fein gehacktem Knoblauch, Salz Pfeffer und den Kräutern würzen. Eine Gratinform befetten und beginnend mit einer Lage Nudeln, schichtweise mit Nudeln und Käse befüllen.Den Abschluss bildet eine Lage Käse. Die Eier mit der Creme fraiche verrühren und über den Gratin gießen. Im vorgeheizen Backofen bei etwa 220 Grad ca. 30 – 40 Minuten backen.

Kamut – Nudeln mit Nuß und Frucht

Verschiedene Nüsse (Walnuss, Haselnüsse, Cashewnüsse, Macadamia, Mandeln, Paranüsse, Erdnüsse) mit Nußöl anrösten. –> Wählen Sie die Nüsse nach Ihrem Geschmack! Apfelspalten danach mitrösten und mit Honig süßen. Kamut Nudeln (pro Person ca. 7 bis 10 dag) in kochendem Salzwasser (ca. 6 – 9 Minuten) kochen; abseihen, und im Nußöl schwenken (Kochwasser für Suppe weiterverwenden –> sehr wertvoll wegen der Inhaltsstoffe!) Kamut – Nudeln mit den süßen Apfelspalten sowie den Nüssen vermengen. Serviertipp: mit Apfelmuß oder Fruchtspiegel servieren! Im Sommer auch köstlich als Dessert mit einem Kugerl Vanilleeis.

Marillen Nudelauflauf ( Früchte der Saison )

200g Melchart Hirse Spiralen
oder 200g Melchart Dinkel Spiralen
oder 200g Melchart Kamut Spiralen
oder 250g Melchart Eierteigwaren Spiralen

1/2 kg Magertopfen, (eventuell Sahne) 1 Ei, 1 unbehandelte Zitrone, Rohrzucker nach Geschmack, Salz, Überguß: etwas Milch (oder Sojamilch oder Sahne) Zimt, Vanille, Rohrzucker Ein 1/2 kg Magertopfen, eventuell 1 Ei, etwas Zitronensaft und etwas feingeriebene Schale der unbehandelten Zitrone sowie Rohrzucker (od.Birnensirup, Ahornsirup nach Geschmack ) cremig rühren.

Melchart Spiralen halbweich kochen, (2 bis 3 Minuten) danach abseihen und vorsichtig unter die Topfencreme rühren. Auflaufform mit Butter einfetten. Die Hälfte der Masse einfüllen, mit Marillenstreifen dick belegen, die restliche Masse darauf verteilen. Etwas Milch, Ei, Sirup (Rohrzucker), Zimt und Vanille gut verrühren und über die Nudelmasse gießen. Im Rohr bei ca.. 180° C 20 bis 30 Minuten zugedeckt backen. Nachquellen lassen. Mit Kompott servieren. ( Kann man bei Zeitmangel am Abend vorbacken und am nächsten Tag fertig backen)

Apfel – Nudeln

Zutaten: 300 g Dinkel Vollkorn Locken oder 350 g Eierteigwaren Locken, Zimtrinde, Gewürznelken, Salz, 4 bis 5 Äpfel, kaltgepreßtes Walnußöl, Rohrzucker, Zimt, Nüsse, Rosinen.

Wasser zum Kochen bringen, leicht salzen, Zimtrinde und Nelken dazugeben. Solange kochen lassen, bis das Wasser den Geschmack angenommen hat.
Melchart Dinkel – oder Kamut Vollkornnudeln einkochen. (halbweich kochen) Dann abseihen und beiseite stellen. Während das Wasser und die Nudeln kochen: Äpfel schälen und in kleine Spalten schneiden. In einer großen Pfanne mit Deckel etwas kaltgepreßtes Walnußöl (Sonnenblumenöl oder Butter) erwärmen. Die Apfelstückchen darin leicht andünsten, mit Zimt und Rohrzucker ( Ahornsirup od. Apfel-Birnensirup) abschmecken. Die halbweich gekochten Melchart Vollkornnudeln dazugeben, eventuell mit etwas Nudelwasser aufgießen. Die Äpfel mit den Nudeln zugedeckt fertigdünsten. (Die Nudeln nehmen so einen wunderbaren Apfelgeschmack und die Äpfel einen herrlichen Dinkelgeschmack an. Wer möchte kann mit Nüssen oder Rosinen verfeinern.

Tomaten-Paprika-Cremesuppe mit Kräuter-Süppchen

Zutaten: Eierteigwaren Kräuterchen, 3 rote Paprikaschoten, 4 Fleischtomaten, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, ca. 1l Wasser, 2 Gemüsebrühwürfel, 2-3 El Creme fraiche, Zitronensaft, etwas Vollrohrzucker, eventuell Salz, Petersilie und Kräuter-Süppchen (Fleischtomaten oder passierte Tomaten; Paprikaschoten oder Paprikapulver).

Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und grob hacken. In etwas Öl anschwitzen. Paprikaschoten und Tomaten waschen, die Kerne entfernen, in Würfel schneiden und mit anschwitzen. Wasser und Gemüsebrühwürfel zum Kochen bringen, das Kräuter-Süppchen einstreuen, ca. 5 Min. kochen und abseihen. Die Flüssigkeit für das Gemüse weiterverwenden. Das vorbereitete Gemüse mit der heißen Suppe (Nudelwasser) im Mixer fein pürieren und noch einmal kurz erhitzen. Creme fraiche, Zitronensaft und Zucker unter die pürierte Suppe ziehen, das Kräuter-Süppchen dazugeben und mit gehackter Petersilie bestreuen.